Samstag, 26. Oktober 2013

Dinge fürs Kleinvolk!

Dieses WE ist endlich das soooo langersehnte Longsleeve für den Rabauken (jaaa, das ist er im Moment) entstanden. Schon seit einer Ottobre Anfang des Jahres - da war der Stoff abgebildet -, glaub ich, mag er unbedingt ein Feuerwehr-Shirt haben. Und tatsächlich auf einem der letzten Stoffmärkte habe ich ihn bekommen. Sogar reduziert!!! Juhuuu!
Der Schnitt ist aus der Ottobre 1/2013, jedoch ohne die aufgesetzten Schulterbündchen. Der Stoff ist von lillestoff!
 
 
 

 
Und seit einigen Wochen habe ich endlich die noch länger ersehnte Coverlock... ja, wie ihr seht, im Moment steh ich total auf Covernähte außen! I like!!!!
 
Und die kleine Zwergin darf natürlich nicht zu kurz kommen:
Sie hat eine Mütze und ein Dreieckstuch bekommen - aus Mamas absoluten Favorite-Stoff! Auch von lillestoff!
Die Mütze hab ich von einer Kaufmütze abgeschaut und hat auch wirklich gut geklappt. Das Dreieckstuch hab ich freihand zugeschnitten. Passt zum Glück auch!
Beides ist mit Öko-Teddystoff gefüttert (von MichasStoffecke). Das finde ich ja sehr süß und so schön kuschelig für die kommenden kalten Monate! Vielleicht nähe ich auch mal eine für mich! ;-)

 
 
 
 

Ab damit zum Kiddikram, Made4Boys, Sewing SaSu, Meitlisache, puhh, 4 auf einen Streich!
Habt einen wunderbaren Sonntag!
LG
Ena

Sonntag, 20. Oktober 2013

Ballerinas!

Dieses Nähvorhaben habe ich schon wirklich länger. Aber langsam näh(r)t (sich) das Eichhörnchen. Erstmal schönes Leder finden und dann vor ein paar Tagen das Schnittmuster bei Klimperklein gekauft und endlich konnte ich starten. Und die große Bange, ob das Maschinchen überhaupt Leder nähen kann.... JAAAAA sie kann! Sogar ganz gut!
Also, ich bin zufrieden mit den Schühchen - ok es gibt bestimmt die eine oder andere Stelle zum optimieren, aber fürs erste Mal gefällt es mir schon ganz gut.... aber seht selbst!
Achja, der kleine Zwerg hat sie getragen, wie die gekauften vorher auch, also scheint es ok zu sein. Mehr Stellungnahme dazu kann ich leider noch nicht erwarten! ;-)

LG
Ena

 
PS: Auch wenn die Schühchen schon letzten Donnerstag entstanden sind: Ab zu Lines Sewing SaSu!
Außerdem schlafen die Kiddies, so habe ich endlich mal wieder Zeit eine Runde bei der Meitlisache und Kiddikram zu drehen!

Freitag, 18. Oktober 2013

Freutag!

Ja, lange nichts von mir hören lassen, aber, es ist Herbst und die Erkältungsviren haben natürlich bei uns angeklopft und sind die Kiddies angefallen... Aber nun geht es wieder allen besser... obwohl, ein wenig kratzt es in meinem Hals....

Aber dazu hab ich keine Zeit, denn *ACHTUNG FREUTAG* ich fahre gerade zu meiner Freundin nach Brüssel! Übers Wochenende! Daaaaas freut mich total.
Und für Ihren ganz kleinen Schatz habe ich auch was im Gepäck. Hoffe er freut sich auch! 😉

Die Mütze ist nach dem Schnitt von Schnabelina entstanden, das Dreieckstuch "freihändig"!

So, das sollte es eigentlich für den Freutag gewesen sein, aber dann klingelte es kurz vor meiner Abreise und der nette Päckchen-Bringer stand mit gleich 2 Paketen vor der Tür!!!!
Juhuuu meine Stofflieferung!  
(Danke an Lillestoff und Michas Stoffecke - das ging ja viel schneller als angekündigt!!!!)


Für mich ist somit heute doppelt-Freutag!!!

Dann mach ich gleich mal ne Runde und schau was Euch so gefreut hat heute! 
LG und bis bald
Ena

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Finally! My Schnabelina Bag!


Oh ha, ich hätte ja schon fast nicht mehr dran geglaubt....aber dann ist doch noch ein Zeitfensterchen aufgegangen!
Endlich!!! IST!!! SIE !!! FERTIG!!!!

... auch wenn mir bei der letzten Naht 2x die Nadel abgebrochen ist... macht nix.... hat sich gelohnt!
Ich bin sehr stolz auf meine neue Tasche!!

Liebe Rosi, vielen Dank für diesen traumhaften Schnitt!!! Super zu nähen und sieht wirklich wunderbar aus!

Einzige Anmerkung: Das Innenteil hätte ich viiiieeel besser bügeln müssen, bzw. die Kellerfalten durch die ganze Länge "mitbügeln". Jetzt bauscht es etwas innen.
Aber gut, das sind nun wirklich minimale Änderungen, die ich bei einer zweiten Tasche (die nun sicher irgendwann folgen wird) ändern würde!

Hab noch mal vielen Dank!

LG Ena


Und hier die Bilderflut!
ICH LIEBE DIESE TASCHE!!!!!

Endlich darf ich auch mal wieder beim "RUMS" mitmachen! *freu*
...da wird es heute doch bestimmt eine Schnabelina-Parade geben....! Juhu!

 
                                            

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Mützchen ANNA

Guten Abend Ihr Lieben!

ICH durfte probenähen!!!! Ja wirklich, ich konnte es selber kaum glauben!
Und zwar für Florentine von LIEBELING. Das ist mein erstes Mal! Da war ich schon ganz schön aufgeregt! Und bin es jetzt eigentlich immer noch, wenn es doch an den Post dazu geht!

AAAAAlsoooo, Florentine hat einen Vierjahreszeiten-Mützenschnitt entwickelt: "Anna"! 
Das besondere an der Mütze ist das süße Schirmchen, finde ich.

Auch wenn Florentine noch relativ neu in der Schnittmuster-selber-erstell-Welt ist: Hut ab, ihr Ebook, samt Schnitt, ist super professionell aufgemacht und steht anderen Ebooks, die ich schon gekauft und genäht habe in nichts nach. Es ist alles notwendige sehr schön mit genügend Fotos erklärt. Da kann eigentlich nix schiefgehen!

Ich habe das Mützchen zweimal als Wendemütze für meinen kleinen Zwerg genäht. Einmal in "genau" richtig und noch einmal eine Nummer kleiner, weil ich sehen wollte wie es ausfällt.. und... jaaaa, die Kleine ist nun etwas zu klein. Macht aber nix, genügend kleine Mädels in der Umgebung vorhanden! ;-)

Bei der ersten, der "Großen" Mütze habe ich mich strikt an die Anleitung gehalten. Hat auch gut geklappt, wenn doch ich auch die Nähte etwas schöner hätte ansetzen können, daher sieht es an den Nahtstellen auf dem Kopf manchmal etwas zipfelig aus. (Aber dazu gibt es jetzt im endgültigen Ebook noch mal ein Zusatzfoto...).
Die Passform ist sehr gut - evtl. ein gaaanz kleines bißchen mehr Stoff an den Ohren - aber da bin ich auch ein bißchen speziell.
 
Ehrlich gesagt fand ich es etwas schade, dass schöne, schöne Schirmchen mit dem Bündchenstoff einzufassen. Kurze Frage an Florentine, sie hatte sich natürlich auch schon Gedanken dazu gemacht, aber das Bändel zum zubinden sitzt, wenn es von der Nackenpartie kommt nicht ganz optimal. ( Ihren Pferdegeschirrvergleich fand ich zum brüllen!)
Aber ich wäre nicht ich, wenn ich nicht trotzdem anfangen würde rumzuprutschen. Tja, dazu mehr bei der "Kleinen" Mütze.

 
Hier Bilder der 1. "großen" Mütze von der einen Seite....


.... und von der anderen Seite:


 
Und die 2. "kleine" Mütze:
Hier habe ich etwas besser auf den Nahtansatz geachtet und siehe da: Keine Zipfel weit und breit!
Und hier die Bilder von der einen....

... und von der anderen Seite:




Ich habe die "Pferdegeschirr"-Situation etwas entschärft. Und zwar habe ich beim annähen das Bändel beim "Verlassen" des Stoffes zum Kinn hin einfach einmal umgedreht. Die Zugrichtung sozusagen etwas umgekehrt. Ok, wenn ich jetzt noch etwas farbähnlicheres Garn genommen hätte... hatte ich natürlich gerade nicht.... würde es bestimmt auch nicht auffallen. Und der Knoten kann elegant unter dem Kinn gebunden werden! 
 
 
Fazit:
"Anna" ist ein tolles Mützchen! Prima Passform, gutes Ebook, einfacher Schnitt. Das werde ich bestimmt noch das eine oder andere Mal öfter nähen! Und es geht wirklich ruckzuck!
Uns das Beste daran - und wahrlich kaum zu glauben: Es ist for free!!!

Vielen Dank noch einmal, dass ich probenähen durfte! Hatte viel Spass!

LG
Ena
 

Sonntag, 6. Oktober 2013

Aufholjagd... weiter gehts... Schnabelina-Bag... ich kommme!!!!

So, nachdem ich jetzt schon mind. 90 (ich glaub soviele waren es jetzt wirklich schon!) fertige Schnabelina-Bags gesehen habe, eine schöner als die andere (KOMPLIMENT AN WIRKLICH ALLE!!!!), bin ich schon arg deprimiert gewesen, dass ich leider immer noch nicht fertig bin....
Also, heute -oh je schon wieder so spät- also gestern  Abend ab ans Maschinchen!
Jetzt habe ich auch wirklich schon alle Einzelteile fertig, aber ich habe mir überlegt doch bei der Außentasche noch eine Paspel mitzufassen. ABER, Band reicht nicht mehr.... grrrrr. Außerdem fehlt mir für die Innentäschchen noch Gummizug. Ja, ich weiß ist eigentlich nicht vorgesehen, aber innen sind meine Taschen immer gleich - Gewohnheitstier, macht man besser nix dran! ;-) Und ich dachte, da wäre noch eine dicke Rolle vom letzten Stoffmarkt, aber, tja wohl schon weggenäht. 
Ist aber gar nicht sooo schlimm, denn, als wenn es jemand geahnt hätte: Morgen ist bei uns im Stoffladen (also nicht nur da natürlich) verkaufsoffener Sonntag - auch noch mit 20% Rabatt (!!!!! Mein Mann hat schon überlegt, ob er mich zuhause einschliesst, damit nicht noch mehr Stoffberge bei uns einziehen.. hihi)- da kann ich also dann alle fehlenden Teile (natürlich nur die zwei Sachen!!! Gummiband und Schrägband! Klaro!!!) nachkaufen! ;-)

So, aber damit ihr seht, dass ich nicht ganz untätig war, hier mal ein paar Blicke auf die Einzelteile, die dann morgen hoffentlich endlich Hochzeit feiern!





Ich liebe diese Tasche jetzt schon!!!!
DANKE Rosi!!!!!

LG
Ena

PS: Diesen Zwischenstand verlinke ich zu Line mit Ihrem Sewing SaSu!





Freitag, 4. Oktober 2013

Inspiriert...

... worden bin ich diese Woche durch einen Post von Frau Liebstes!
Sie hat eine sehr, sehr lecker aussehende Kürbissuppe gekocht. Da habe ich Appetit bekommen und heute auch eine gekocht - angelehnt an Ihre. Ich fand die Idee mit einer Einlage richtig gut. 
ABER, wir essen kein Fleisch, von daher konnte ich die Fleischbällchen so nicht übernehmen, außerdem wuchern immer noch Zucchini in unserem Garten und die müssen überall mit verwertet werden.

So sah dann also unsere Kürbissuppe aus:
1 Hokkaido-Kürbis, 0,5 Zucchini, 2 Kartoffeln: zerkleinern und mit Wasser kochen bis es schön weich ist. Dann pürieren, mind. eine halbe -wenn nicht sogar eine ganze- Flasche Sahne dazu und mit Ingwer, Zitronensaft, Paprika, Salz und Pfeffer abschmecken.

Für die "Einlage" habe ich 4 Kartoffeln und die andere Hälfte der Zucchini klein gewürfelt... richtig klein... Dann zuerst die Kartoffelwürfelchen, etwas später die Zucciniwürfelchen, mit 4 zerdrückten Knoblauchzehen in reichlich Olivenöl in einer Pfanne scharf anbraten. Das ganz mit Thymian, etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.
So sieht's dann aus:


Dann die lecker Suppe in die Teller gegossen und die Einlage obendrauf!
Soooo lecker!!! 


Noch mal vielen Dank an Frau Liebstes für die tolle Inspiration!
Lg
Ena