Sonntag, 26. Januar 2014

Tortillaaaaas / Quesadillaaaas

Huhu ihr Lieben,
Nell von Bienvenido Colorido hat am letzten Mittwoch tolle vegane Gerichte gezeigt.
Und ich habe mich sofort in ihre Tortillas verliebt. Ich mag diese Dinger - vorallem als Quesadillas - seit meinen USA-Zeiten. Letzten habe ich mal wieder fertige aus dem Bioladen gekauft. Waren ganz ok und inhaltlich gar nicht soooo schlecht, aber irgendwie habe ich noch nie wirklich drüber nachgedacht sie selber zu machen.
Einmal ist immer das erste Mal und die Bilder von Nell haben mir das Wasser im Munde zusammenlaufen lassen. Ratet mal... genau, am Donnerstag gab es bei uns Quesadillas mit selbstgemachten Tortillas!

Einzige Abwandlung zu Nell's Rezept: Ich habe "weißes" Mehl 70:30 mit Dinkelvollkornmehl gemischt.

Für meine Lieblings-Quesadillas backe ich die Tortillas schon mal vor, analog dem Rezept von Nell.

Dann kommt eine fertige Tortilla in die Pfanne und ich streue geriebenen Käse (diesmal war es mittelalter Gouda) darauf (nix für Weicheier.. richtig viel). Dann kommen gewürfelte Tomaten darauf, halbe Zwiebelringe, Knoblauch und Oliven in Scheiben und Pepperoni (auf die Mutti und Vatti-Seite!).
Wieder Käse (ordenlich) oben drauf, dann die zweite Tortilla on top und mit der Hand ein wenig auf die Quesadilla drücken und dabei im Kreis drehen (also die Quesadilla, nicht mich... hihihi).
Wenn der Käse schon geschmolzen ist (den Herd nicht auf höchste Stufe, sonst ist der Tortilla schwarz, bevor der Käse überhaupt heiß wird....) vorsichtig (ich mache es mit den Händen) auf die andere Seite drehen. Noch schön anbrutzeln lassen, dass innen alles schön weich wird und die Tortillas knusprig sind.
Tadaaaa schon fertig. Ab aufs Brettchen mit der Quesadilla, 8teln, und mit CremeFraiche und Avocado-Dip oder Salsa genießen.

Diesesmal habe ich auch noch vegetarisches Chilli sin Carne mit extra vielen Kidneybohnen (mein Sohnemann liebt sie!!) dazu gekocht und in die Quesadilla gepackt. Auch sehr lecker und noch sättigender als nur Käse! ;-)
Was mein großer Zwerg auch gerne daran mag: Man darf es mit den Fingern essen!


 
Guten Appetit!
LG
Ena
 
 
PS: Und das Ganze noch zu Pamelas Crealopee!

Kommentare:

  1. BOAH!
    wie kannst du mir DAS jetzt antun???
    toll!
    und wo krieg ich jetzt auch welche her??
    ... *tss*
    ich muss leider ganz dringend los Schatzi, in die Küche ...
    vorher noch schnell und lieb drücken ...
    liiiieeebe Grüüüße!

    AntwortenLöschen
  2. Jetzt kriege ich aber Hunger! Und das nachts um 10! :O
    Ich wünsche dir eine schöne Woche!

    AntwortenLöschen
  3. Na toll! Das hätte ich mir JETZT auch nicht ansehen sollen! Vielen Dank für DIESE leckeren Bilder, aber ich denke, es ist nun doch etwas zu spät für so ein deftiges Essen. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Ena,
    das klingt sehr, sehr lecker.
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  5. Ihr Lieben!
    Vielen Dank für Eure lieben Kommentare!
    Ich freu mich immer total!!
    GLG
    Ena

    PS: Und die vielen tausend Kalorien sind es wirklich wert....! ;-)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! :-)