Montag, 28. April 2014

Bio? Fair?





Vor meinem heutigen Post erst noch etwas Wichtiges: Schaut mal bei den Elfen Helfen, z.B.  Schlottchen Müller vorbei. Sie haben tolle Aktionen ins Leben gerufen, um Natalie zu helfen.

Ich drücke ganz feste die Daumen, bete für Dich, liebe Natalie, und schicke Euch allen ganz viel Kraft und Stärke.
 
 
 
 
 
Heute wird es mal gar nichts genähtes bei mir geben. Heute gibt es sogar Werbung bei mir. Also, nicht so wirklich, da mich "leider" keiner dafür bezahlt oder ähnliches, sondern einfach weil ich wirklich sehr begeistert bin.
 
Aber ich fange mal von vorne an. Das Thema "Bio" hat mich eigentlich mit der Geburt meines großen Zwerges erst so richtig eingefangen. Und seitdem hat sich viel in meinem Leben & Denken verändert. Zusammenhänge stellen sich neu und anders dar. Das war und ist wichtig für mich.
Angefangen hat es bei uns, wie bei vielen, mit der Ernährung. Da stehen wir mittlerweile mit 95% auf der Bio Seite (und damit meine ich jetzt nicht vorrangig EG-Bio....). Weitergegangen ist es dann mit Drogerieartikeln und Kosmetik. Bei den Möbeln und Einrichtung schauen wir nun auch nach anderen Dingen, aber das geht ja eh nur langsam.... aber ich kaufe auch nicht mehr so viel Kram wie früher - schmeisse nicht mehr so viel weg.
Und immer wieder dieses Thema bei Kleidung (und auch Schuhen). Schwieriges Thema, wie es uns gerade in den letzten Tagen immer wieder in den Medien begegnet. Gerade bei den Kindersachen lande ich durchs selbernähen immer öfter bei Stoffen die "GOTS"-zertifiziert sind. Bei Sachen für mich (oder auch meinen Mann) wird es dann wieder schwieriger. Ich bin gerne alternativ - vorallem bei der Denkweise etc. - aber die Klamotten der einschlägigen Firmen sind nicht so wirklich meins. Passen einfach nicht zu mir. (Zum Glück muss ich aktuell nicht mehr täglich im vollen Business-Ornat antreten, von daher gehen nun fast ständig casual Klamotten. )
 
Und nun scheine ich etwas gefunden zu haben!
 
 
Bin schon öfters mal dort über die Homepage geschlichen, aber in den letzten Tagen habe ich meine erste Bestellung dort platziert. Und, was soll ich sagen... ich bin sooooo begeistert! Die Qualität der bestellten/gelieferten Sachen ist wirklich toll.
 
Preislich sind sie jetzt kein Schnäppchen, aber mal ehrlich, gerade wir Selbermacherinnen wissen was guter Stoff kostet und vorallem wissen wir, was für eine Arbeit in solch einem Teil steckt. Wie dann Pullis für 9,99 (und das sind noch nicht mal die niedrigsten Preise....) verkauft werden können ist mir immer ein Rätsel. (Nicht nur das... mir wird wirklich übel).  Was ich dann  am anderen Ende der Skale gar nicht witzig finde ist, wenn man ein teures Markenteil kauft,  dieses aber neben den Billiganbietern in eben solchen Ausbeuterbuden in Bangladesh/Indien oder sonstwo produziert wird und der gesamte fette Gewinn nur in die Taschen der Unternehmen wandert - ohne Rücksicht, Emotionen.... grrrrrgh.
Also lange Rede, ich gebe gerne Geld aus,  wenn ich weiß, dass es fair zugeht. Dafür kaufe ich halt weniger Klamotten. Damit fahre ich im Moment ganz gut.  Und ich nähe einfach ein paar Teile auch endlich für mich. Das wird auch immer besser.
 
Hier nun mal ein paar Eindrücke:
 
Das ist der Hoodie Ally und Longsleeve Eve:



Darf ich vorstellen: Nita (aktuell sogar von 69,90 auf 49,90 reduziert!) Fühlt sich ganz toll an und ist ein echtes Basic-Teil ohne auch nur eine Spur langweilig zu wirken!
...und Nita von hinten:
 
Cooles T-Shirt, wie ich finde!
 
 
 

So, ich hoffe ihr nehmt mir diesen Post nicht übel, aber wenn ich nur einen von Euch zum nochmal über die ganze Bio und Fair-Thematik nachdenken angeregt habe (auch wenn ihr zu einem anderen Ergebnis gekommen seid...), war keiner der Buchstaben (ok, außer bei Rechtschreibfehlern... hihi) umsonst!

Und ja, Kritik gibt es zu allen Firmen, aber im Großen und Ganzen fand ich das Bild  sehr positiv - vorallem im Vergleich zur Masse....

Macht's gut und bis ganz bald.... und die ganzen Markttaschen, die ich heute gesehen habe sind wirklich der Hit! Hut ab!

Liebe Grüße
Ena


 

Donnerstag, 17. April 2014

Shelly on a tuesday on thursday....

... and RUMSday!

Ich habe noch eine weitere Shelly genäht. Etwas länger als normal (+6cm) und mit breitem Bündchen aus schönstem Ringeljersey. Und ich finde ich war seeeehr farbmutig. Erst war ich etwas unschlüssig, ob mir der "on a tuesday" Stoff wirklich gefällt, aber ich hatte das Shirt heute den ganzen Tag an und ich glaube... doch... es ist für mich gewöhnungsbedürftig... aber es gefällt mir.
Die Ärmel habe ich auch verändert und etwas weniger als 2/3 lang zugeschnitten. Dafür dann aber lange Bündchen (ebenfalls aus Jersey) frei Hand zugeschnitten und den Saum "für Faule" als Abschluss genäht.

lange Bündchen
lange Bündchen
 
Die Ärmel gefallen mir so wirklich gut, daher auch noch ein "schlechtes" Bild mit Strickjacke. Solche trage ich unheimlich gerne, da ich oft ein Frierpitter bin. Mit hochgeschobenen Armen kommen die Ärmel toll zur Geltung, oder? ;-)


       lange Bündchen, Strickjacke
 
Dann werde ich nun mal schauen, was die anderen Mädels so gerumst haben! :-)
 
Ich wünsche Euch schöne Ostern.... falls wir  uns nicht mehr lesen sollten!
LG
Ena
 
Schnitt: Shelly von Farbenmix
Stoff: On a thuesday von enemenemeins/Pamela Hiltl/lillestoff
       Ringeljersey als Bündchen von Hilco (glaube ich)
 
 
 


Montag, 14. April 2014

My kids wear...


.... heute ganz schön viel selbstgenähtes!

Der Große trägt, ok, man sieht es kaum, sein 4er Shirt (Wie ich gerade feststelle hat es das Shirt nie in den Blog geschafft... aber es sieht ähnlich aus wie dieses hier *klick*) und einen Loop, ebenfalls aus Piratenstoff.
Die kleine Zwergin zu 85% benäht. Schnabelina Zwergenmütze, Schnabelina Jawepu als Weste (*klick*), Lillesol Fleecepulli (im Ganzen zeige ich es die Tage noch mal), FeeFee Phino-Hose (*klick*), darunter noch ein RaglanShirt aus der Ottobre (ok auch nicht sichtbar). Die restlichen 15% sind ein gekaufter Body und Socken von Alana. (Das ist übrigens eine der einzigen Marken, die ich mit relativ ruhigem Gewissen kaufe.... leider gibt's davon in größeren Größen bei uns im Geschäft nicht so viel...)

Meine Zwerge... <3

LG
Ena
 

Samstag, 12. April 2014

9 von 12


Heute bin ich zum ersten Mal bei 12 von 12 dabei.... und... ja, ich hab tatsächlich keine 12 Bilder zusammenbekommen. Ich war extra sparsam, weil ich dachte, oh Mann nur 12 Bilder... das schaffe ich nie... naja und nun... hoffe ich darf dennoch mitmachen, falls nicht, ok, dann hier meine 9 von 12!  ;-)

Der kleine Zwerg ist schon früh unterwegs... gäähhhn....
 
... erstmal Kaffee und Frühstück ...
 
Cooles Lied im Auto! Passt zum Wetter! Yeah!
 

... apropo Sonne... ich lieeeebe meine Sonnenbrille....

... diesen kleinen Kerl haben wir im Raiffeisenmarkt getroffen...da wäre ich doch wirklich fast schwach geworden... ich wünsche ihm ganz viel Glück, dass er ein gaaanz schönes Zuhause findet...



In der Mittagspause konnte ich etwas lesen... hier mein aktuelles Buch. Auf dieses Bild bin ich nur wg. Frau Gold gekommen. Sie macht nämlich ne tolle Verlosung für einen Leseknochen!!!

... ein Tausenfüßler aus Lego... vom großen Zwerg!

Schnell noch ein Röckchen fertig vernäht und der kleine Nachbarin eine Freude gemacht! (Hatte für meinen kleinen Zwerg irgendwie zu groß geplant...?!?)
 
... juhuu die neue Ottobre ist da.... stöbern und planen..

So, das war mein Tag....
Beim nächsten Mal schaffe ich dann hoffentlich auch 12 Bilder...ähömmm

LG
Ena

Donnerstag, 10. April 2014

Rumsige Joana

EEEndlich bin ich auch mal wieder dabei und rumse mit den anderen Mädels um die Wette!

Der Joana-Schnitt ist wirklich meiner. Ich mag ihn total und er sitzt auch wirklich prima. Daher musste auch noch eine her. Wie ich so merke, werde ich immer farbmutiger.... aber irgendwie mag ich soviel Farbe an mir! ;-)

Entschuldigt bitte die furchtbaren Bilder - nicht nur qualitätstechnisch.... aber die Kamera war grad nicht zur Hand, somit musste das Handy herhalten.... grrrrggh. (gegen bisschen dusselig gucken gibt es leider noch keinen Filter... oder? ;-) )

 




LG
Ena



Schnitt: Joana von Jolijou/Farbenmix
Stoff: Folklore-Herzen von Gretelies/Lillestoff gekauft bei Buntnaht
           Türkis/Petrol-Ringel ebenfalls von Lillestoff
           Bündchenstoff in Petrol auch noch mal von....na?  Jep, Lillestoff!

Dienstag, 8. April 2014

Cargohosen-Recycling

Hallo ihr Lieben,
endlich schaffe ich es mal wieder zu bloggen. Ich vermiss es so....
Aber jetzt!
Ich habe zum ersten Mal etwas richtig recycled. Und zwar eine alte absolute Lieblings Cargohose. Diese war von Esprit und hat wirklich ewig gehalten. Bestimmt 8 Jahre - was ich für eine Stoffhose schon richtig gut finde. Naja, dann ist sie irgendwann genau an der besten Stelle gerissen. Hab sie dann lange im Schrank liegen gehabt und dann letztens festgestellt, dass noch dazu die Hose einfach viiiiiieeeel zu groß geworden ist (so Schwangerschaften und extensives Stillen haben doch noch weitere positiven Effekte) ! Das freut mich natürlich total!!! Somit ist es mir auch gar nicht schwergefallen die geliebte Hose mir nichts - dir nichts zu zerschnippeln.

Raus geworden ist eine Hose für den großen Zwerg  - eine Fin-Hose von Spunkynelda. Ich hätte gut und gerne in der Weite eine Nummer kleiner nähen können und in der Länge habe ich sogar schon verlängert... ist wohl groß der kleine Schatz!

Ich habe das eine Bein so zugeschnitten, dass ich die aufgesetzte Cargo-Tasche von der Ex-Hose ohne Änderung verwenden konnte. Für das andere Hosenbein habe ich die alte Hosentasche vom Rest der Hose abgetrennt und einfach vorne auf die neue Hose aufgenäht. So habe ich mir auch viel Arbeit gespart. Leider war nicht genug Stoff übrig, so dass ich das rückwärtige Teil aus rotem Stoff "gestückelt" habe (doppelt genommen), aber mit den roten Steppnähten passt es doch ganz gut.
Und ja, nicht genug recycled... fürs Bündchen habe ich von einer Schwangerschaftsleggins den Bund abgetrennt, enger gemacht und als Bund an die neue Hose genäht. Somit kann ich die neue Hose auch ohne viel Nähaufwand gehabt zu haben in der Weite noch anpassen. (Im selben Zug habe ich die Schwangerschaftsleggins zu einer ganz normalen Leggins geändert.)
Innen ist die Hose mit Dinojersey gefüttert. Gerade jetzt für den Übergang finde ich das prima - und der Sohn findet es "total kuschelig"!

Fazit zum Fin-Schnitt: Gut zu nähen, prima beschrieben! Ich hätte nur mit der Größe etwas besser schauen müssen... naja, vielleicht passt sie ja dann im Herbst noch...zur Not setzt ich dann noch einen roten Bund dran...! ;-)

Und jetzt hoffe ich, dass ich es schaffe mir wieder mehr Zeit fürs bloggen freizuschaufeln.
Aber, nur das ihr es wisst, ich verfolge alle "meine" Lieblingsblogs tagtäglich über Bloglovin! Leider ist das kommentieren via apple-Geräte nicht immer ganz unproblematisch, aber ich "verfolge" Euch!

Bis hoffentlich bald wieder öfter!
LG
Ena




PS: ab damit zum Creadienstag, Crealopee, Made4Boys und zum ersten Mal zum UpcyclingDienstag