Sonntag, 6. Juli 2014

Mein erstes Tutorial: How to.... näh' einen Dekostreifen!

Ich habe einige Anfragen bekommen, wie ich bei meiner Probehose den pinken Streifen eingenäht hätte. Also hab ich bei der nächsten Hose einfach mal mitfotografiert. Hoffe es ist verständlich und Euch gefällt es!

Hier geht es also um den pinken Streifen beim Verbinden von zwei Schnittteilen. Hier zeige ich es Euch am Beispiel einer Hose - DER Hose!!! Dem Täschling!
Hier habe ich die hinteren Hosenbeine mit dem Sattel verbunden und dazwischen diesen schönen, dekorativen Streifen gesetzt .

(Nur zu den weiteren Fotos: Der Streifen ist im weiteren orange, der Elefanten-Sattel ist im weiteren der Hai-Stoff und das graue Stoff ist im weiteren gestreift!)



1. Schnittteile (wie oben auf dem 1.Bild sind es die hinteren Hosenbeine (an der Schrittnaht/Pöppes bereits zusammengenäht) und der Sattel (nur ein Teil, da im Bruch zugeschnitten)) ohne extra Nahtzugabe oder so zuschneiden.
2. Einen etwa 4cm breiten Jerseystreifen zuschneiden (mind. so lang wie das Schnittteil, dass ihr verschönern wollt).
3. Nun den Jerseystreifen rechts auf rechts (schön auf schön) auf das Schnittteil legen. Und zwar so, dass ihr etwa auf Höhe der doppelten Nahtzugabe näht (eher ein wenig breiter als zu schmal!). Testet am Besten erst mal wie es mit eurer Maschine am besten klappt! 
Auf jeden Fall mit der Nähmaschine nähen, bzw. ohne Messer!!! 😉
Beim nähen den Jerseystreifen leicht dehnen, dann legt er sich später besser.


4. So ungefähr sollte es dann aussehen!

5. Nun den Jerseystreifen nach oben klappen und bügeln, evtl mit einigen Nadeln fixieren. Den Jerseystreifen schmalkantig  von rechts absteppen.


6. Jetzt muss noch der Sattel (im 2. Bild es es der Elephant Love Stoff, hier der Hai Stoff) draufgenäht werden! Dazu den Sattel bündig mit dem hinteren Hosenbein (Achtung der Streifen steht dabei "über", das muss so!) rechts auf rechts aufstecken.



7. Dann mit der Overlock wie sonst auch die beiden Schnittteile aufeinandernähen (um auch die korrekt Nahtzugabe einzuhalten) und dabei den Überstand des Jerseystreifens einfach abschneiden lassen. Schön gerade halten den Streifen! Geht aber, wenn ihr gebügelt habt fast von alleine!

 8. und letztens: Einfach auseinanderklappen, bügeln und scharfkantig absteppen! Fertig!!!


Hoffe die Anleitung ist verständlich. Lasst mich wissen, ob es geklappt hat oder auch nicht! ;-)
Ich freue mich über Euer Feedback.
Gerne dürft ihr mich auch verlinken! ;-)

Lieben Gruß
Ena


Linked to: Meitlisache & Kiddikram & Meertje & Kopfkino

PS: Ich hoffe, Scharly Klamotte, dieser Post ist Kopfkino geeignet, hab bisher noch keine Anleitung zu so einem Streifen gesehen... falls nicht, lass mich wissen, dann lösch ich es natürlich! ;-)

Kommentare:

  1. ♪ ich hab´s kapiert ♪ ich hab es gleich kapiert ♪ sing ♪
    vielen Dank liebe Ena :o) obwohl schon ziemlich müde, habe ich dich ganz genau verstanden und finde dieses Patent klasse! ♥ lieben Dank, dass du alles nochmla so genau für uns fotografiert und aufgeschrieben hast *liebdrück*
    herzliche Grüße
    Gesine

    AntwortenLöschen
  2. Danke liebe Ena! Werd ich beim nächsten Täschling gleich ausprobieren! LG Christina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Christina,
      ich bin gespannt auf Deinen Streifen-Täschling!!! ;-)
      GLG
      Ena

      Löschen
  3. Natürlich ist das Kopfkino 》 klasse Anleitung, die Hose ist zuckersüß
    *knutscha
    Scharly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Juhujuhu ich hab ein Kopfkino...! <3
      GLG
      Ena

      Löschen
  4. Da hast Du ein tolles Tutorial gemacht, muss ich unbedingt ausprobieren.
    Liebste Grüße, Heike

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab bei "ich bin ein Problemlöser" über Deine Anleitung gestolpert.
    Wirklich eine klasse Idee und verständliche Anleitung.
    Danke schön - werde ich sicherlich mal ausprobieren.
    Liebe Grüße

    Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Nadine,
      schön, dass Du hier vorbeigeschaut hast!
      Da bin ich gespannt wo Du den Streifen "einbaust"!
      GLG und hoffentlich bis bald mal wieder
      Ena

      Löschen
  6. Danke für die tolle Anleitung - werde ich demnächst mal testen,
    schaut wirklich Hammermäßig aus bei deiner Hose!!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ena,

    hab deine Anleitung übers Kopfkino bei Scharly gefunden! Eine tolle Anleitung und super easy, sieht aber sehr proffesional aus ;-))) Machmal hat man doch ein Brett vom Kopf, wenn mann immer gleich näht o))

    Ich stöber noch bissel bei dir ;-))
    LG Elena

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu Elena,
      Vielen, lieben Dank für Deinen lieben Kommentar! Freue mich sehr über so nette Rückmeldung.
      Du hast recht.... Ich könnte wohl schon einen ganzen Schuppen aus den ganzen Brettern bauen... 😉
      Glg
      Ena

      Löschen
  8. Das ist ja auch mal eine tolle Idee :)
    Dankeschön fürs Teilen.
    Liebe Grüße
    aennie

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über Deinen Kommentar! :-)