Donnerstag, 30. Oktober 2014

Jalka RUMST!

Huhu!
Bevor ich Euch noch die zweite Freya meines Sohnes zeige, hüpfe ich heute endlich rüber zum 2. frisch abgeschlossenen Probenähen. Dieses Mal gab es etwas für mich!!!

Sophie von Näähglück hat ein neues Ebook rausgebracht. Die Jalka-Mama. Dieser Schnitt beinhaltet Leggings, Strumpfhose und Strümpfe (wobei in der netten Probenährunde sogar Schlüppis genäht wurden...!)!

Ich habe die Leggings und Strümpfe genäht. Und mal ehrlich, die Leggings ist echt ne' Wucht und hat eine tolle Passform. Vor einigen Wochen hatte ich ja schon mal eine Leggings nach einem Freebook genäht und war ja auch eigentlich sehr zufrieden mit dem Schnitt. Aber die Jalka sitzt einfach wie angegossen. Da gibt es passformtechnisch nix aber auch gar nix dran zu meckern. Vorallem hat Sophie ganz prima in der Anleitung beschrieben, wie man die Hose perfekt auf seine Beine "zunähen" kann. Da kann man dann wirklich sehr einfach kleine Änderungen vornehmen, damit die Leggings noch viel mehr Spaß machen! 

Die Socken - ich hatte bisher beim Sockennähen immer weggegklickt... warum eigentlich? - sind wirklich schön. Irgendwie habe ich aber doofe Füße und müsste wohl noch ein paar nähen um sie wirklich 100% ig passend für mich zu bekommen, das werde ich auf jeden Fall tun... wenn mal wieder mehr Zeit da ist...  ;-)

Mein Fazit:
Einfach ein gut gearbeitetes Basic-Ebook mit super Passform, dass frau wohl nun die nächsten 1000 Jahre nähen kann - und ich definitiv auch werde! (Ich war Sonntag auf dem Stoffmarkt und hab da noch ein wenig vorgesorgt.... Juhuuuuu).

Ja und damit wären wir dann also bei meinem heutigen RUMS-Thema:
Jalka goes Lederjersey!


Bisher ist mir ja so ein Lederjersey (oder wie auch immer dieser Stoff korrekt heißt!) noch nie unter die Nadel gekommen, ehrlich gesagt hatte ich diese Art von Stoff überhaupt noch nie irgendwo gesehen. Und dann auf dem Stoffmarkt.... hinterlistig zwischen anderen Stoffen versteckt, hat er mich dann angequatscht.... nein angesprungen!!! Tja und es war um mich geschehen. Zu dem Zeitpunkt wußte ich noch gar nichts von einer Jalka... aber dann war für mich sofort klar... aus diesem Stoff muss ich es versuchen (Im Gedenken an meine uralte Lederhose aus den späten 90ern ...)! Also ruckzuck genäht, geht ja auch wirklich flotti so eine Jalka und dann....naja, sollte irgendjemand von Euch mal diesen Lederjersey vernähen: Mind. 1 Nr größer als normal.... mindestens... also bei mir war der extra cm NZ nicht wirklich ausreichend... also ja, ich komme ganz ok rein.... aber mehr als zu einer Stehparty kann ich leider nicht gehen!!! Und ich kann auch nicht mit dem Auto hinfahren... neee evtl. Busfahren... ;-)  Und ich bin seeeehr froh, dass ich die Außennähte nochmal abgesteppt hatte...ist ja doch ganz schön belastet die Naht! *lol*

Ok, wer bis jetzt durchgehalten hat - wo kommt nur der ganze Text her - ... darf jetzt auch Bilder gucken! ;-)










Also merke für die nächste Lederjersey-Leggings: oben mind. 2-4 cm mehr, an den Knien 0,5cm weniger.... ich bin gespannt....! Und ja.... ich brauche gaaaaaanz dringend mehr Lederjersey-Hosen!!!!!! 

Lieber Gruß
Ena

PS: Es scheint ziemlich schwer zu sein diesen Lederjersey zu bekommen... ich weiß aber auch nicht wie dieser Stoff ganz korrekt heißt.... aber falls jemand Interesse hat: Die nette holländische Dame vom Stoffmarkt hat mir Ihre Karte gegeben. Sie hat zwar eigentlich keinen Webshop, aber würde wohl auch verschicken!

Schnittmuster: Jalka-Mama von Näähglück
Stoff: Lederjersey vom Stoffmarkt
linked to: RUMS, Outnow (morgen!)




Dienstag, 28. Oktober 2014

Freya - die graue!

Hallo ihr Lieben,
nun endlich zeige ich Euch meine Freyas, die im Rahmen des Probenähens für das noch relativ frische Label FinnLeys entstanden sind.

Einigen haben am Wochenende bestimmt den Freya-Storm auf Facebook mitbekommen, bei dem ja über 40 Freyas verlost worden sind. Auch ich durfte ein ebook verlosen. Gewonnen hatte Christina Becker. 



Katrin hat wirklich einen wunderschönen Pullunder-Schnitt geschaffen und mein Großer liebt seine beiden heiß und innig.

Hier nun also meine 1. Version - fotografiert direkt unterm Atomium in Brüssel  -  natürlich zusammen mit seiner Lieblingshose, dem Cord-Täschling... ja wirklich er zieht ihn kaum noch aus... ;-)











Diese Freya ist aus dunkel-grauem Fleece mit lillestoff-Jersey Tascheneinsatz und Kapuzenfutter. Ärmel- und Taschenbündchen sind aus rot-weißem Lillestoff-Ringel. Der Saum ist mit rotem Bündchen genäht.
Bei der Kapuze habe ich mich mal wieder nicht an die Anleitung gehalten und kein Bündchen als Kordeltunnel angenäht, sondern einfach den Kapuzensaum abgesteppt und dorthinein das Rund-Gummiband gezogen und mit Kordelstopper komplettiert.

Gefällt mir richtig gut!

Ich hoffe nun, dass der nicht ganz sooo kalte Herbst noch ein wenig bleibt, so dass die Freya auch noch oft ausgeführt werden kann!  ;-)

Bis bald und einen schönen Abend!
GLG
Ena


Schnitt: Freya von FinnLeys'
Stoff: Fleece (double) vom Stoffmarkt, Jersey, rot-weiße-Ringel, rotes Bündchen von Lillestoff. linked to: Kiddikram, Made4Boys und am Freitag werde ich zum ersten Mal zu "outnow" linken. (Die neue Freitags-Linkparty für Probenäh-, -plotter-, -stickarbeiten!)

Freitag, 24. Oktober 2014

Freya kommt...

Ihr Lieben,

hier *klick* habe ich Euch ja schon von einem der aktuellen Probenähprojekten berichtet... dem Freya-Pullunder von FinLeys'.

Und das tollste.... ihr könnt den Schnitt bis morgen Abend um Mitternacht bei mir gewinnen!
Kommentiert einfach auf meiner Facebook-Seite *byEna*!
(Falls Ihr nicht bei Facebook seid hinterlaßt doch bitte einen Kommentar hier im Blog! (Falls Ihr nicht registriert seid oder no-reply-Blogger mit Angabe der Email!!)

Der Schnitt ist wirklich prima und gerade für die Übergangszeit jetzt optimal geeignet! Mein Großer steht wirklich total auf seine Freyas!!!

Ich lass' Euch noch ein Bildchen da....mehr Bilder kommen dann nächste Woche!!!


Ich wünsche Euch ein tolles Wochenende und viel Glück beim Gewinnspiel!!!
Lieber Gruß
Ena


Montag, 20. Oktober 2014

My kid wears....

Huhu zusammen!
Hoffe bei Euch ist alles gut!

Endlich bin ich  mal wieder bei "my kid wears" dabei. Warum schaffe ich es eigentlich nicht öfter? Denn der Anteil an selbstgenähter Kleidung wird bei uns tatsächlich immer, immer höher und es vergeht eigentlich kein Tag, an dem mind. eines meiner Kinder etwas selbstgenähtes anhat....

Also hier mal ein Bild vom heutigen Tag:
Die Kleene trägt ein Raglan-Shirt aus einer Ottobre und eine Phino von FeeFee!

Lustig, als ich gerade den damaligen Post der Phino (*klick*) gesucht habe....OMG das war ja schon im Dezember letzten Jahres!!! Und nun passt die Hose immer noch! Ich hatte die Hosensäume mit Belegen genäht, so dass sie bisher immer gekrempelt wurde. Außerdem hatte ich ein verstellbares Gummiband (wie ja in Kaufhosen üblich) eingenäht. Das ist nun ganz schön am Ende! ;-)
Auch das Shirt trägt sie schon seit dem Frühjahr...  sind halt die Ärmel nicht mehr ganz so reichlich.



Auch wenn nicht selbergemacht... dürfte ich Euch die neuen Hausschühchen der Maus vorstellen? Ein "gesehen im Geschäft, aus dem Regal gerissen und nicht mehr losgelassen - ungeplanter - Hausschuhkauf" (und noch dazu sehr teuer... aber ich brachte es nicht übers Herz sie ihr wieder abzunehmen...). Sooo süß! Und sie liebt diese Schuhe!!!! <3


DAS war aber noch nicht alles!!! Nee, nee. So langsam darf ich anfangen zu zeigen, was die Welle hier hinter den Kulissen angespült hat! ;-)




Ich durfte probenähen!!! Und zwar für das noch relativ frische Label FinnLeys!
Katrin hat einen wunderbaren Pullunder-Schnitt geschaffen: Freya! In Rabauken- und Prinzessinen-Version! 

Der Pullunder ist für dickere Stoffe, wie Sweat oder Fleece gedacht und ist DER Herbstschnitt schlechthin – hält den Körper schön warm, bietet dabei aber prima Bewegungsfreiheit. Ganz besonders ist auch die große, kuschelige Kaputze mit eingebauten Schal. Außerdem lädt er geradezu zum Stoffmix ein und es gibt etliche Variationsmöglichkeiten!

Also… es dauert nicht mehr lange… dann werdet auch Ihr garantiert FREYA-süchtig ….!

Habt einen entspannten Abend...
GLG
Ena


linked to: Kiddikram, Meitlisache und endlich mal wieder zu mykidwears!


Donnerstag, 16. Oktober 2014

Wolliger RUMS

Heute rums es endlich mal wieder.

Eine Mamacita! Ich weiß gar nicht wie man diesen Stoff nennt. Strickstoff am Stück? Auf jeden Fall sieht meine Mamacita nun aus wie ein Woll-Pulli. Türkis, flauschig, etwas flusig... gaaaanz toll.
Den Stoff hatte ich durch Zufall auf dem Stoffmarkt gefunden und mich sofort in die Farbe verliebt!

Bei dieser Version habe ich am Ausschnitt einfach einen Streifen gegengesetzt - wie einen Beleg genäht, eingeschlagen und dann vorsichtig mit der Hand festgenäht. Dafür ist der Ausschnitt etwas groß, hätte ich wohl etwas mehr NZG geben können, aber gut.

Hier 2 Bilder für Euch!



Im Moment ist es wirklich schwierig "gutes Licht" für Fotos zu finden. Die wollige Substanz kommt gar nicht gut zum Vorschein! Daher hier noch mal ein Versuch nur die tolle Struktur zu zeigen:


So ihr Lieben. Hier im Blog ist es immer noch seeeehr ruhig, aber nicht mehr lange! Ich sag Euch da rollt eine wahre Welle auf Euch zu! Mich hat sie schon überrollt, daher strampel ich im Moment ganz schön, damit der Kopf noch oben bleibt... also drückt die Daumen! ;-)

Hab einen tollen Abend!!!!
Lieber Gruß
Ena


Stoff: Strickstoff vom Stoffmarkt
Schnittmuster: Mamacita von Farbenmix/BienvenidoColorido
Linked to: RUMS & BienvenidoColoridoLink-it



Sonntag, 12. Oktober 2014

11 von 12 im Oktober

Hallo Ihr Lieben,
lange hab ich nichts von mir hören lassen. Auch kommentiertechnisch bin ich aktuell wirklich ruhig... ich hoffe nun wird es wieder besser!!!!

Also starte ich mal in die zumindest 11 von 12! ;-)



Sonntagsfrühstück: Es gibt ein Kochei! Hightlight der Woche für die kleine Zwergin!!!


Ich liieebe dieses Schild! Wer klebt eigentlich diese Aufkleber? Saucool! Schreib mir doch mal ein EMail! :-)

Die kleine Zwergin auf Papas-Schultern auf den Weg zum Zoo-Eingang! Der Papa bittet nur immer um ganz zarte "Zügelhilfen" - beide Kinder halten sich immmmmer in seinen Ohren fest! *lol*

... naja verübeln kann man das dem Tigerlein ja nicht... ich würd auch lieber schlafen in so einen Gehege... :-(

<3

Meine Lieblinge... die Gorillas!

<3

... beim Nachhause-gehen war das Tigerlein dann doch wach!

Nachmittags noch ein Ründchen Mäuse fangen.

Abends dann Resteessen von gestern. Pilze mit Klößen. War aber nicht mehr genug, daher gabs noch Couscous dazu.

... und für die Mutti... jetzt fast stillfrei... da darf frau mal wieder ein halbes Glässchen trinken! ;-)

Machts gut, habt einen entspannten Sonntag-Abend und bis bald!
Lieber Gruß
Ena







Dienstag, 7. Oktober 2014

Schneckchen überall!

Hallo ihr Lieben,
nachdem die letzte Woche bei mir leider pick-packe-voll war und dazu noch ein krankes Hühnchen kam, musste mein Folgepost zur Stempel-Aktion leider etwas warten.

Aber zuvor: Ich konnte es ja wirklich gar nicht fassen. Mein Stempel Post war auf der Farbenmix-Inspirations-Seite! Ich dachte erst nu spinnt mein Blogger total....kaum zu glauben... sooo viele Seitenaufrufe. Ich war wirklich hin und weg. Vielen Dank an dieser Stelle noch mal!!! Außerdem ein ganz herzliches Hallo an alle Leserinnen, die hier bei mir vorbeigeschaut haben!!!! Ich freu mich wirklich sehr darüber!

So nun aber zurück zum Stempel!
Die liebste Heike hat mir ja netterweise einen Tip zu Stoffstempelkissen da gelassen. Und ja, alles andere was ich so gefunden hatte (hier z.B. ein selbstgemachtes Stempelkissen *klick*) ist zwar wirklich super aber leider etwas aufwändiger und da war mir eher nach "aussuchen, bestellen, los geht's!". Gesagt getan. Bestellt wie empfohlen bei Peppauf und ruckizucki geliefert! Und, jaaa es funktioniert prima!
Aber seht selbst:


Ich konnte mich natürlich wieder nicht für die Farbe entscheiden... naja zumindest auf 4 konnte ich mich beschränken.


Tatsächlich nur kurz den Stempel mit dem Stempelkissen benetzt und losgestempelt! 
Die Stempel sind "freistehend", daher kann man auch Stempel mit Farbe benetzen, die größer sind als das Kissen.


Ein paar Bodys habe ich einfach auf die rechte Seite in den Nacken gestempelt. Sieht auch noch nett aus!


Bei diesem Kaufbody innen in den Nackenbereich.


Diese Rosita bekam auch ein Schneckchen in den Nacken....


....und da ja von mir gemacht, auch noch einen "byEna"-Stempel in die Kapuze! Diesen Stempel hatte ich testweise vor bestimmt 1,5 Jahren bei einem Stempelmacher bestellt... weiß aber nicht mehr wo das war.


Für diese Kaufjacke finde ich den Stempel auch vollkommen ok. Macht die Jacke vielleicht auch "wiederfindbar" und individuell!


Nach dem Stempeln dann noch trocknen lassen und bügeln (dazu habe ich noch einen Lappen zwischen dem bestempelten Stoff und dem Bügeleisen gelegt... sicher ist sicher...).  Tja und einige Teile haben auch wirklich schon die erste Wäsche hinter sich und es sieht immernoch gut aus! ;-)

Lieber Gruß - mit der Hoffnung dass es krankheitstechnisch nu wirklich besser wird und ich endlich mal wieder zu was komme... ;-)
Eure Ena


linked to:   Creadienstag & Crealopee